Veröffentlichungen

Die folgenden Publikationen wurden von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des Ostasieninstituts verfasst. Es sind dies (in umgekehrter chronologischer Reihenfolge):

  • Manuel Vermeer und Clas Neumann: Praxishandbuch Indien: Wie Sie Ihr Indiengeschäft erfolgreich managen. 189 Seiten. Wiesbaden: Gabler, 2016 (2. Auflage). ISBN: 978-3-8349-4702-4
  • Frank Rövekamp, Moritz Bälz und Hanns Günther Hilpert (Ed.): Central Banking and Financial Stability in East Asia. Berlin: Springer, 2015. 212 Seiten. ISBN: 978-3-319-17379-5
  • Manuel Vermeer: China.de: Was Sie wissen müssen, um mit Chinesen erfolgreich Geschäfte zu machen. 179 Seiten. Wiesbaden: Gabler, 2015 (3. Auflage). ISBN: 978-3-8349-4704-8
  • Frank Rövekamp und Hanns Günther Hilpert (Ed.): Currency Cooperation in East Asia. Berlin: Springer, 2014. 166 Seiten. ISBN: 978-3-319-03061-6
  • Siegfried Englert: Die Provinz Fujian in der VR China. Eine Einführung in das Partnerland von Rheinland-Pfalz. Annweiler: Plöger, 2013. 352 Seiten. ISBN 978-3-89857-289-7
  • Frank Rövekamp und Friederike Bosse: Ethics in Science and Society – German and Japanese Views. München: Iudicium, 2013. 166 Seiten. ISBN: 978-3-86205-075-8
  • Siegfried Englert: 走近泉州 (Zǒujìn Quánzhōu). Shanghai: Wén​huàchū​bǎn​shè, 2013. ISBN 978-7-5535-0079-9
  • Students of East Asia Marketingmanagement e.V. (StEAM): Ein Beben – Elf Perspektiven. München: Iudicium, 2012. 116 Seiten. ISBN: 978-3-86205-078-9
  • Christine Liew: Japanisch 2.0 – Eine Lesetour durch Social Media und andere Welten. 197 Seiten. Hamburg: Buske, 2012. ISBN: 978-3-87548-625-4
  • Christine Liew: Geschichte Japans. 176 Seiten. Stuttgart: Theiss, 2012. ISBN: 978-3-8062-2542-6
  • Barbara Schmitt-Englert: Deutsche in China 1920-1950: Alltagsleben und Veränderungen. 667 Seiten. Großgossen: Ostasien Verlag, 2012. ISBN: 978-3-940527-50-9
  • Siegfried Englert: Quanzhou – Versuch einer Annäherung. Annweiler: Plöger, 2012. 280 Seiten. ISBN: 978-3-89857-269-9
  • Jörg-M. Rudolph und Thomas Heberer: China – Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Zwei alternative Sichten. 297 Seiten. Wiesbaden: Hessische Landeszentrale für politische Bildung, 2010. ISBN: 978-3-927-127-87-3
  • Peter Wetzler und Moriyama Naomi: ゆがめられた昭和天皇像  (Yugamerareta Shōwa Tennō-zō – Ōbei to Nihon no gokai to goyaku). 442 Seiten. Tokyo: 原書房 (Hara shobō), 2006. ISBN: 978-4-56203954-8
  • Satomi Adachi-Bähr: Kontrastive Analyse von Gliederungsprinzipien in argumentativen schriftlichen Texten im Deutschen und Japanischen: am Beispiel der Textsorte Leitartikel / Kommentare. Mannheim: Institut für Deutsche Sprache: 2006. 341 Seiten. ISBN: 978-3-9372-4112-8
  • Barbara Darimont, Ulrich Becker und Gongcheng Zheng: Grundfragen und Organisation der Sozialversicherung in China und Deutschland. Nomos: 2004. 322 Seiten. ISBN: 978-3-8329-1532-2
  • Barbara Darimont: Sozialversicherungsrecht der V. R. China. Nomos, 2004. ISBN: 978-3-83290619-1
  • Jörg-M. Rudolph: Wenn China über die Welt kommt…: Die Chinesen, ihre Gesellschaft, Staat, Partei und Wirtschaft. 172 Seiten. Wiesbaden: Hessische Landeszentrale für politische Bildung, 2005. ISBN: 978-3-92712763-0
  • Peter Wetzler: 昭和天皇と戦争 (Shōwa Tennō to sensō). 409 Seiten. 原書房 (Hara Shobō), 2002. ISBN: 978-4-56203573-1
  • Frank Rövekamp: Die Struktur der Chemieindustrie in Japan. Entwicklung und Analyse im internationalen Kontext und im Vergleich mit Deutschland. 239 Seiten. Frankfurt: Peter Lang, 1999. ISBN: 978-3-63133957-2
  • Manuel Vermeer: Langenscheidts Sprachführer, Chinesisch. 227 Seiten. München: Langenscheidt, 1999. ISBN: 978-3-46822091-3
  • Peter Wetzler: Hirohito and War. Imperial Tradition and Military Decision Making in Prewar Japan. 294 Seiten. Honolulu: University of Hawaii Press, 1998. ISBN: 978-0-82481925-5
  • Siegfried Englert und Folker Reichert: Shanghai: Stadt über dem Meer. 257 Seiten. Heidelberg: Universitätsverlag Winter, 1985. ISBN: 978-3-92043135-2