FAQ

Am Telefon, per Mail und in persönlichen Gesprächen werden immer wieder folgenden Fragen gestellt:

Nein.
Das Ostasieninstitut gehört zur Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen (vormals Hochschule Ludwigshafen), der Studiengang International Business Management (East Asia) ist am Ostasieninstitut angesiedelt und ist Teil des Fachbereichs Marketing und Personalmanagement der Hochschule. Wir sind eine Bildungsinstitution des Bundeslandes Rheinland-Pfalz.

Nein.
Da das Ostasieninstitut zu einer staatlichen Hochschule des Landes Rheinland-Pfalz gehört, werden auch keine Studiengebühren verlangt. Es fällt jedoch ein Semesterbeitrag in Höhe von 127,75 € an (Stand: SS 2019). Dies schließt nicht das Semesterticket ein.

Nein.
Es gibt Bewerber/innen mit Vorkenntnissen, aber das ist keine Voraussetzung. Die Lehrveranstaltungen (siehe Modulhandbuch im PDF-Format, 1 MB) Chinesisch I, Japanisch I und Koreanisch I sind für Studierende ohne Vorkenntnisse konzipiert.

Nein.
Das ist nicht unser Ziel. Unsere Absolventen und Absolventinnen verfügen über Sprachkompetenzen, mit denen sie den beruflichen und persönlichen Alltag in China, Japan oder Korea bewältigen. Je nach Studienerfolg können Sie hier ein hohes Sprachniveau erreichen.

Bitte sprechen Sie uns an, falls das zutreffen sollte. Wir beraten Sie dazu individuell in der Studienberatung.

Ja.
Auch wer kein BAFöG bezieht, kann Auslands-BAFöG beantragen und bekommen. Außerdem vergibt das Ostasieninstitut über die Haniel Stiftung Zuschüsse für das Auslandsstudium an die jeweils besten Studierenden ihres Schwerpunktes.. Selbstverständlich kann sich jeder / jede auch um Stipendien von DAAD oder oder anderen Stiftungen bewerben. Das International Office unserer Hochschule bietet zudem noch weitere Formen der finanziellen Unterstützung an.

Mathematik ist wichtiger Bestandteil eines Wirtschaftsstudienganges. Seien Sie sich bewusst, dass Sie darin Prüfungen haben werden. Sie haben mit diesem interaktives PDF-Dokument (1,8 MB, HINWEIS: Bei manchen Systemen funktioniert die Datei erst, wenn sie mit Rechtsklick heruntergeladen wird.) die Möglichkeit, Ihre Mathekenntnisse zu testen. So erfahren Sie, ob Ihr schulisches Wissen für ein Studium ausreichend ist. Falls Sie noch Lücken haben sollten, raten wir Ihnen, den Online-Vorbereitungskurs der Hochschule durch zu arbeiten und sich eventuell Unterstützung zu holen. Dieser Kurs steht allen offen, die sich an der Hochschule eingeschrieben haben.

Für alle Erstsemester, die lieber in der Gruppe lernen wollen und dabei schon ihre neuen Kommilitonen kennen lernen, bietet die Hochschulen einen Mathe-Vorkurs an, der grundsätzlich der Einführungswoche im September vorgeschaltet ist. Die Teilnahme ist natürlich freiwillig.

Ja.
Sie haben zuvor schon in einem anderen Studiengang studiert und möchten bei uns Ihre Modulleistungen angerechnet bekommen? Hierfür benötigen wir neben der Notenbescheinigung auch die Modulbeschreibungen der anzurechnenden Lehrveranstaltungen. Diese müssen zu Beginn des jeweiligen Semesters dem jeweiligen Dozenten / der Dozentin zur Prüfung vorgelegt werden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Studienberatung.

Ja.
Das Land Rheinland Pfalz erlaubt Beruflich Qualifizierten ein Studium an Fachhochschulen.  Voraussetzung ist ein Gesamtnotendurchschnitt von mindestens 2,5 plus 2 Jahre Berufserfahrung.

Ja.           
Ein hoher Anteil unserer Studierenden wohnt im Studentenwohnheim der Hochschule. Dort können Sie sich direkt nach der Teilnahme an der Eignungsprüfung um ein Zimmer bewerben. Achtung: Bewerbungsschluss ist der 1. August.