Ostasieninstitut schließt für Publikumsverkehr

Das Ostasieninstitut schließt bis auf weiteres den Publikumsverkehr. Außenstehende werden gebeten, nur nach Terminvereinbarung das Gebäude zu betreten. Studierende und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind gegenwärtig von dieser Regel ausgenommen. Studierende können weiterhin die Bibliothek nutzen oder im Sekretariat vorsprechen. Hier bitten wir Sie dringlich, genügend Abstand zu Herrn Först und Frau Scheurer einzuhalten.

Die beiden kleinen Räume vor der Bibliothek sind für Gruppenarbeiten geschlossen. Kleinere Gruppen (etwa fünf Personen) können einen der Seminarräume im 2.OG verwenden. Bitte achten Sie dabei auf ausreichenden Abstand, es werden hier zwei Meter empfohlen. Bitte benutzen Sie bei Betreten des Gebäudes Desinfektionslösung und waschen Sie sich regelmäßig und gründlich Ihre Hände.

Die Lehrveranstaltungen werden in dieser Woche von Präsenz auf Online umgestellt. Geben Sie die Lehrenden bitte noch ein wenig Zeit, sich hier einzuarbeiten da wir von der Schließung erst Freitagnachmittag erfahren haben. Einige Dozierende werden Ihnen anfangs teilweise per Mail Material zur Verfügung stellen, doch soll so zügig wie möglich der Unterricht mit Unterstützung unserer Lernplattform OLAT umgesetzt werden.

Studierende, die sich auf Ihr Auslandsjahr vorbereiten, setzen diesen Prozess ganz regulär fort. Wir gehen fest davon aus, dass Sie im Herbst nach China, Japan oder Korea gehen werden.

Studierende, die ihr gegenwärtiges Auslandsstudium wegen Covid-19 abbrechen, kontaktieren bitte Frau Liew.


Aktuelle Informationen und Maßnahmen der Hochschule zur Coronakrise entnehmen Sie bitte auf der speziell eingerichteten Newsseite auf der Homepage der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen.