Honorarprofessur für Dr. Manuel Vermeer

Prof. Dr. Manuel Vermeer und Prof. Dr. Frank Albe, Präsident der PFH Göttingen

Dr. Manuel Vermeer wurde im Juni von der Privaten Hochschule Göttingen zum Honorarprofessor ernannt. Damit wurden seine fast zwei Jahrzehnte langen Verdienste in der Lehre dort gewürdigt. Dr. Vermeer ist seit 1988 hauptamtlich am Ostasieninstitut beschäftigt, seine China- und Asienexpertise erfreut sich jedoch bei vielen Institutionen im In- und Ausland hoher Wertschätzung. Die Private Hochschule Göttingen ist die älteste staatlich anerkannte Privathochschule in Niedersachsen. Die Zahl der Studierenden dort beträgt etwa 4.000. Zu Honorarprofessoren können Personen mit besonderen Verdiensten in der Lehre bestellt werden, die nicht hauptamtlich an der betreffenden Hochschule beschäftigt sind. Das Ostasieninstitut gratuliert Dr. Vermeer zu seiner Ernennung, die auch die Chinakompetenz des Instituts noch einmal unterstreicht.

Foto: Prof. Dr. Manuel Vermeer (rechts) und Prof. Dr. Frank Albe (links), Präsident der PFH Göttingen